Osteopathie ist Haltungssache

Osteopathie ist Haltungssache

Ausgewogenheit  •  Balance  •  Gleichgewicht

Diese Begriffe begleiten jeden von uns, der sich bewusst oder unbewusst mit Gesundheit auseinandersetzt.
Gemeinsam mit Ihnen möchte ich erreichen, dass Sie in den verschiedenen Aspekten des Lebens „ins Lot“ gebracht werden.

Hierbei geht es zum Beispiel um …

  • Muskuläres Gleichgewicht
  • Ausgewogenheit in der Ernährung
  • Work-Life-Balance

… um nur einige zu nennen.

Für mich als Ärztin und Osteopathin ist vor allem auch das Gleichgewicht aus dem Bewusstsein und den Kenntnissen aus beiden Heilmethoden ganz wesentlich – mit der richtigen Balance zur einen wie zur anderen Seite.
Ich freue mich daher, Sie in meiner Praxis begrüßen zu dürfen und diese Erfahrungen zu teilen.



Was ist Osteopathie?

Die Osteopathie versteht sich als ganzheitliche Behandlungsmethode, da sie die drei funktionellen Hauptgebiete des menschlichen Körpers berücksichtigt und beeinflusst:

  1. -

    Das parietale System:

    Betrifft vor allem Knochen, Muskeln und Gelenke, die manipuliert („eingerenkt“) oder mobilisiert werden.

  2. -

    Das viszerale System:

    Umfasst die Organe und ihre strukturellen und funktionellen Veränderungen. Die Behandlung umfasst Mobilisierungen bzw. Lösung von Verklebungen oder Narben und Entstauung sowie Anregung von Organfunktionen.

  3. -

    Das kraniosakrale System:

    Besteht aus der Verbindung von Schädel und Kreuzbein und umfasst auch deren neurologische Strukturen.


Erfahren Sie mehr …

Grundlagen der Osteopathie

„Wenn alle Systeme des Körpers wohlgeordnet sind, herrscht Gesundheit.“ (A. T. Still)

Die Lehre der Osteopathie wurde Anfang des letzten Jahrhunderts von Andrew Taylor Still entwickelt.
Dieser hatte basierend auf dem Status eines Landarztes der damaligen Zeit ein weiterführendes Heilverfahren entwickelt.
Die Grundannahme der Osteopathischen Medizin nach Still beruht darauf, dass nicht die Krankheiten behandelt werden sollen, sondern die in jedem System befindliche Neigung zur Selbstheilung gestärkt werden soll.
Übersetzt bedeutet dies, dass wir die körperlichen Grundfunktionen so ins Lot bringen sollen, dass sie Krankheiten selbst abwehren oder sogar heilen können.

Struktur und Funktion beeinflussen sich gegenseitig

Eine wichtige Erkenntnis dabei ist das Verstehen des Körpers als funktionelle Einheit.
Das bedeutet, dass ein Problem an einer bestimmten Stelle mit der Zeit an einer ganz anderen Stelle zutage treten kann. Eine Bewegungseinschränkung am Fuß wird sich irgendwann über Ursache-Folge-Ketten bis ins Becken und sogar weiter fortsetzen können. Eine Lebervergrößerung wird sich auch auf den Bewegungsapparat auswirken.

„Leben ist Bewegung.“ (A.T. Still)

Alle Systeme unseres Körpers sind untereinander beweglich und müssen dies auch sein, um zu funktionieren. Ein Osteopath erkennt Bewegungsverluste und weiß, wo sie welche Ursachen auslösen können.


Die Osteopathische Behandlung

Osteopathie ist ein Handwerk

Unter genauester Kenntnis der anatomischen Strukturen und Funktionen der einzelnen Organe und Zellen wurde eine Therapieform herausgearbeitet, bei der die Hände als einziges Arbeitsinstrument dienen. Es werden keine Apparate, Medikamente oder gar invasive Maßnahmen benötigt.

Die Osteopathie sollte ganz bewusst nicht als „alternatives“ Heilverfahren bezeichnet werden, sondern als „ergänzendes“. Es ist aber auch Aufgabe eines Osteopathen herauszufinden, welche Krankheiten oder Symptome schulmedizinisch untersucht bzw. behandelt werden müssen.
Infektionskrankheiten, Tumore oder Knochenbrüche können nicht osteopathisch, sondern müssen zwingend schulmedizinisch behandelt werden.


„Meine“ Osteopathie

Ich möchte Sie einladen, meine Osteopathie kennenzulernen.
Diese beruht auf langjährigen Kenntnissen aus der klassischen Schulmedizin, vor allem im orthopädischen und unfallchirurgischen Bereich, aber auch auf der langjährigen Weiterbildung an einer wissenschaftlich orientierten, internationalen Akademie für Osteopathie.
 
Meine Idee von Osteopathie beinhaltet daher die Behandlung von Beschwerden, die Vorbeugung von Krankheiten und vor allem die Forschung nach deren Ursachen.  
Ich möchte Sie hierbei gerne begleiten und unterstützen.



Indikationen

Hier einige Beispiele für Symptome oder Erkrankungen, bei denen Sie von einer osteopathischen Behandlung profitieren können:

  1. • Muskel- und Gelenkbeschwerden
    • Bewegungseinschränkungen
    • Rheumatische Beschwerden
    • Wirbelsäulen- /
    Bandscheibenproblematik
    • Kiefergelenksbeschwerden

  2. • Sodbrennen
    • Verstopfung und Reizdarm
    • Hämorrhoiden
    • Verwachsungsbeschwerden
    • Inkontinenz

  3. • Migräne
    • Schwindel
    • Schlafstörungen und Schnarchen

  4. • Abwehrschwäche
    • Asthma bronchiale
    • Chronische Sinusitis oder Otitis media

  5. • Kinderwunsch
    • Menstruationsschmerz und
    Endometriose
    • Schwangerschaft

  6. • KISS-Syndrom
    • Schrei- und Spuck-Kinder
    • 3-Monats-Koliken
    • ADHS


Weitere Infos


  1. Kinder und Säuglinge sind keine kleinen Erwachsenen.
    Eine Behandlungsdauer von 50 Minuten halten sie selten durch.

    Daher biete ich gerne individuell abgestimmt kürzere Termine an.
    Die Kosten werden natürlich an die Dauer angepasst.


Über mich

Mein Name ist Isabel Luther. Ich bin verheiratet, Mutter zweier Kinder, Ärztin und Osteopathin.

Ich habe seit 2003 viele Jahre die klassische Schulmedizin in renommierten orthopädischen und unfallchirurgischen Abteilungen von der Pike auf gelernt und bin zu der Erkenntnis gelangt, dass sie nicht für alle Krankheiten die alleinige und zufriedenstellende Lösung anbietet.


Um mein konservatives Behandlungsspektrum zu erweitern, habe ich mich entschieden, die osteopathische Medizin an der international etablierten und anerkannten International Academy of Osteopathy zu erlernen, wo ich ab 2019 zusätzlich als Assistentin tätig sein werde.

Somit kann ich für meine Patienten als Ärztin und Osteopathin das gesamte Behandlungsspektrum der klassischen Schulmedizin und das ergänzende Behandlungsspektrum der Osteopathie anbieten und für jeden die ideale Kombination aus beidem herausfinden

– mit der richtigen Balance zur einen wie zur anderen Seite.


Kontakt

Isabel LutherPrivatärztliche Praxis

Tätigkeitsschwerpunkt Osteopathie
Gierather Straße 7151069 Köln

Die Praxis liegt verkehrsgünstig an den Stadtgrenzen von Köln und Bergisch Gladbach – nahe der A3, Abfahrt Köln Dellbrück (26) oder der A4, Abfahrt Refrath (18).
Parkmöglichkeiten finden Sie direkt vor dem Haus.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Navigation auf der Website komfortabler für Sie zu gestalten. Mit der weiteren Nutzung der Seite erklären Sie sich mit dieser Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen und Widerspruchsmöglichkeiten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.